TOM-AARON HAWK, OSANN(DE) - OPTICAL ART, largesized DIAPOSITIVES








Gleich nach dem Ende meines Kunststudiums 1981, welches 10 Jahre zuvor mit einer Besetzung der Kunstakademie Düsseldorf begann, (Zum Presseartikel einfach die Zeile clicken)

sollte mich meine künstlerische Neugier und bis dato Reife, mit Computern in Berührung bringen.
Ein unbegrenztes, weißes Feld tat sich mir auf, gestalterische Herausforderungen, Chaosforschung,
bildnerische Offenbarungen.    Elektronenmikroskope, Raumfahrt und Tiefenschärfe,
Experimente mit Kunst und Technologie,   Visionen, Wahnsinn und Bodenhaftung,
multimediale Pionierarbeit, Aktions- und Performancekünstler.
Mentor: Marcel Duchamp;    meine künstlerischen Grundlagen . . . , was für eine Mischung,
. . . aus der meine künstlerische Persönlichkeit bis heute erwachsen ist.

So viel zu meinem Werdegang, und nun zu meinen digitalisierten, bildnerischen Arbeiten :

   mein Wärmeschlachtschiff im Internet seit 1999 (click a piece in the puzzle to come back)

    Die Wandtafelzeichnungen von Dr.Rudolf Steiner (Beuys learned a lot)

    MATRIXMODULES® and DIGIPLOTS (out of the screens in the beginning)

    FLORINSKIRCHE, Koblenz: PIXELVISIONS and largesized DIAPOSITIVES


   . . . links into my space:



   Black Music

   Travelling Artists Club

   Werkschuppen

   Schwarzer Pittschi